Bei der Wahl der Trauzeugen sind Geschwister oder beste Freunde hoch im Kurs. Doch was, wenn du als potenzieller Trauzeuge nicht in der gleichen Stadt wohnst? Musst du deswegen den Posten ablehnen? Wir finden: Nein! Denn auch wenn du nicht bei den Anproben, Dienstleisterterminen und ständig zum Ideenaustausch beim Kaffeeklatsch oder Buddy Talk vor Ort sein kannst, kannst du Anteil an der Hochzeitsplanung nehmen und das Brautpaar unterstützen.

Hier ein paar Tipps, wie ihr auch aus der Ferne für eure Freunde da sein und sie bei der Planung des großen Tages unterstützen könnt.

Foto: Alina Cuerten | https://www.alinacuerten.com/

Basteln

Handgemachte Dekoration und Gastgeschenke sind sehr beliebt. Ihr könnt euren Freunden anbieten sie bei den Bastelarbeiten zu unterstützen, die viel Zeit in Anspruch nehmen. Lasst euch ein Paket mit allem Zubehör und Anleitung vom Brautpaar zuschicken und bastelt nebenbei immer mal ein wenig für sie.
Damit habt ihr sie nicht nur unterstützt, sondern tragt auch einen persönlichen Beitrag zur Hochzeitsfeier bei.

Foto: Alina Cuerten | https://www.alinacuerten.com/

Ein offenes Ohr

Bridezilla Momente, kalte Füße kurz vorm großen Tag, Planungsstress… da braucht man schonmal etwas mentale Unterstützung als Braut oder Bräutigam. Verabredet deshalb einen regelmäßigen Telefontermin, bei dem ihr euch beide Zeit nehmt um euch in Ruhe über den Stand der Hochzeitsplanung auszutauschen und die Gefühle, Ängste und Aufregung des Brautpaares zu teilen.
Die Stimme des anderen zu hören verbindet weit mehr als eine WhatsApp Nachricht und schafft ein Gefühl von Verbundenheit trotz der Entfernung.

Foto: Mona & Reiner | https://www.mona-und-reiner-hochzeitsfotografie.de/

Recherche

Recherche kann man überall betreiben aus und diese nimmt einen Großteil der Planungszeit ein.
Das Brautpaar wird euch dankbar sein, wenn ihr sie bei der Internetrecherche nach passenden Dienstleistern, Locations, Gastgeschenken usw. unterstützt. Zeit hat während der Planungsphase oftmals den allergrößten Wert.

Sei „live“ dabei und up to date

Gründet z.B. eine Gruppe bei Facebook oder WhatsApp mit den an der Planung beteiligten Brautjungfern, Geschwistern und anderen Trauzeugen. So bist du immer mit dabei und ihr könnt gemeinsam weitere Aufgaben teilen und Aktionen für die Hochzeit planen

Foto: Alina Cuerten | https://www.alinacuerten.com/

Ferne Grüße

Apropos Aktionen: ebenfalls eine schöne Idee für alle Gäste, die nicht in der Nähe wohnen ist ein Hochzeitsvideo, welches ihr als Überraschung für das Brautpaar vorbereitet.
Die Trauzeugen kümmern sich darum von jedem Gast ein kleines Video mit Grüßen für das Hochzeitspaar zu erhalten und fügt diese Schnipsel dann zu einem Video zusammen. So können auch die eingeladenen Gäste integriert werden, die am Tag der Hochzeitsfeier verhindert sind.
Aufpeppen könnt ihr diese Aktion, indem ihr das Video unter ein spezielles Thema dreht, alle Gäste verkleidet sind, oder jeder eine Szene aus einem Film nachstellt.

Also liebes Brautpaar: Zögert nicht auch die Freunde oder Familienmitglieder als Trauzeugen einzuspannen, die nicht in eurer Nähe wohnen.
Mit ein bisschen Improvisation geht alles 😊

Foto: Alina Cuerten | https://www.alinacuerten.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeigen